• Prioritäten setzen

    Hello Du da. Ich starte mal direkt, weil meine Priorität jetzt eigentlich etwas anderes sein sollte, als einen Post zu schreiben.Aber hey, so ist das manchmal. Also lass es mich kurz halten:Prioritäten setzen ist Punt Nummer 1, wenn es darum geht, deinen Tag effizient und sinnvoll zu planen.Klar kann man sich den Tag mit irgendwelchen Albernheiten vollpacken, aber bringt es einen weiter?Eher nicht. Also lass mich Dir kurz etwas über Prioritäten erzählen: Deine Prioritäten werden NIEMALS die von jemand anderem sein. Niemals. Wirklich. Auch nicht, wenn Dich jemand in der Hinsicht unterstützen möchte. Dann ist die Priorität desjenigen vielleicht, Dich zu unterstützen, aber nicht das, was Du als Priorität hast.Kompliziert,…

  • Zuhause richtig recherchieren

    Es ist nirgends schöner als daheim, und wenn das Zuhause bloß ein Saustall ist.– Schwäbisches Sprichwort Und damit – Herzlich Willkommen!Da ich diese Ansicht teile und gerne Zuhause bin, möchte ich Dir heute mal meine Tipps und Tricks verraten, wie ich es geschafft habe, meine Hausarbeiten im Homeoffice zu schreiben. Eine kleine Hintergrundstory dazu:Ich komme ursprünglich aus Berlin und war auf einer Brandenburger Schule.Dort war es üblich, für die Seminararbeit in das Grimm-Zentrum zu fahren (HU-Universitätsbibiliothek)und dort hatten wir zwei echt tolle Studenten, die uns erzählt haben, wie man richtig recherchiert.Also wie man mit den Bib-PC’s Sachen auffindet, sich zwischen Regalen zurechtfindet und vor allem – das ist der wichtige…

  • Hund ‚zulegen‘ als Student

    Hallo und Herzlich Wuffkommen! Bei den Schnellen Themen geht es heute mal um den besten Freund des Menschen… bzw. die besten Freunde des Menschen – nämlich Hunde! Wir – meine Eltern, Schwester und ich – haben zwei Hunde. Einen älteren (10 Jahre) Golden Retriver Rüden und eine frisch dazu gestoßene (1 Jahr) Labradorhündin. Und da dieses Thema vor allem für viele junge Paare oft aufkommt, möchte ich kurz drei Sachen nennen, die man vor einem Kauf beachten sollte.Besonders (und vor allem hauptsächlich), wenn man sich als Student/in einen eigenen Hund holen möchte. Ein Hund ist ein zeitaufwändiges Lebewesen! Vor allem Welpen sind besonders in der Anfangszeit anhänglich und pflegebedürftig. Du…

  • Wie wichtig sind Vorlesungen?

    Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.– Leonardo da Vinci Und damit Hi und Herzlich Willkommen zu einer weiteren Runde – was auch immer.Diesmal beschäftige ich mich mit einem meiner Lieblingsthemen: VORLESUNGEN. Zunächst erstmal möchte ich die typischen Fragen beantworten:Gehst du zu Vorlesungen? Wie oft? Wie lange? Meine Antwort:Die ersten Semester war ich GAR NICHT in der Uni. Erstaunlich oder? Ich habe alles, also wirklich ALLES von zu Hause aus gemacht. Nicht mal eine Arbeitsgemeinschaft habe ich mitgenommen.Bis ich in Bredouille kam: Die letzte Klausur der Zwischenprüfung.Ich musste sie bestehen. Also bin ich hingegangen – und HEY, das hat wirklich was gebracht!Seitdem schaue ich öfter mal…

  • Die Regelstudienzeit

    Was nützt es, wenn wir rennen, uns aber auf dem falschen Weg befinden? – Deutsches Sprichwort Ein Thema, welches in vermutlich jedem Studium immer wieder und manchmal sogar fast vorrangig auftritt, ist die Regelstudienzeit. (Im Folgenden mit RSZ abgekürzt. Das ist die errechnete Zeit, wie lange ein Studium ungefähr maximal dauert/dauern sollte.) In Jura bewegt sich diese zwischen 8 und 10 Semestern – also 4 bis 5 Jahre.Klingt viel oder? Und das „lediglich“ bis zum ersten Staatsexamen. Zum Vergleich:Der durchschnittliche Bachelor-Studiengang hat eine RSZ von 6 Semestern (3 Jahre) mit daran anknüpfendem Master von 4 Semestern (2 Jahre).Also so gesehen ist man mit 4-5 Jahren Rechtswissenschaften gar nicht so fern.Aber…

  • Recht studieren und lieben

    Das höchste Recht ist das höchste Unrecht. – Marcus Tullius Cicero  Gibt es ein anderes Studium, welches so falsch verstanden wird, wie das der Rechtswissenschaften?I don’t know but I doubt it. Wenn Du gerade mit deinem Abi durch bist, irgendein Studium angefangen, als unpassend empfunden und abgebrochen hast oder einfach nur Interesse an dem Thema Rechtswissenschaften hast, dann Hi!Jura ist tatsächlich ein Studium für sich, bei welchem es sich lohnt, mal genauer nachzulesen, nachzufragen, wenn nicht sogar reinzuschnuppern!Es war auch nicht meine erste Wahl – to be honest. „Jura ist so einfach. Ich könnte mir kein einfacheres Studium vorstellenund bin auch immer zu hundert Prozent glücklich.“– KEIN JURA STUDENT EVER.…

  • Das Leben als Student

    Die schönste Seite der Freizeitist der Müßiggang der Gedanken. – Erwin Koch – Achtung längerer Post, also hol Dir einen Kaffee, Tee, Wein und was zum Knabbern! – Das Leben nebenbei oder auch Studentenleben.Das schöne Studentenleben, wie oft gesagt wird.Viel frei, selten Uni, wenig lernen, jeden Abend Bars, Clubs und Studentenpartys.Lass mich eines vorab sagen: Bei Jurastudenten ist es ein wenig anders. Zwar habe ich noch nichts Anderes studiert, jedoch konnte ich durch Bekannte, Freunde und gleichzeitig Studenten anderer Studiengänge ein paar Informationen sammeln, um wenigstens ein paar Unterschiede und Vorurteile festzusetzen:  1. Semesterferien sind wie Schulferien, bloß länger.
Okay, nein. Richte Dich darauf ein, in den Semesterferien – bei uns…

  • 3 Ideen für mehr Leichtigkeit

      Die Leichtigkeit des Lebens, scheitert oft an der Schwere des Daseins. – Manfred Schröder (*1938, deutsch-finnischer Dichter)   Herzlich Willkommen zu einer weiteren Episode von ‚Ich erzähle Dir mal meine Gedanken zu einem Thema‘.Ich freue mich, dass Du Dich heute dafür entschieden hast, Deine Sachen, die Du eigentlich tun müsstest, beiseite zu legen und stattdessen diesen Blogbeitrag zu lesen. #ProkrastinationIstTotalOkay Aber damit Du nicht all zu lange von den ‚wichtigen‘ Dingen abgelenkt wirst, steige ich auch direkt in das Thema Leichtigkeit, Entspannung und Entschleunigung ein. Zunächst einmal: Was versteht man unter Leichtigkeit?Ehrlich gesagt, weiß ich nicht was man darunter versteht. Ich kann Dir nur sagen, was ich darunter verstehe.…

  • Social-Detox

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. – Jean-Jacques Rousseau Dieses Zitat als Einstieg zu nehmen, mag Dir am Anfang dieses Beitrages vielleicht komisch vorkommen.Mal sehen, ob sich das zum Ende hin verändert… Zunächst aber erst einmal ein gesundes und Frohes Neues Jahr 2019! ?Ich hoffe, dass Du nicht nur gut reingerutscht bist, sondern Dein Jahr schon direkt produktiv und glücklich starten konntest.Lass uns ein schönes gemeinsames Jahr 2019 mit viel Balance, Liebe, Rotwein und Yoga verbringen! Und wie könnte es anders sein, nehme ich gerne auch direkt eines der beliebtesten Neujahrsthemen zum Anlass, um – ähnlich…

  • 7 Tage Detox

    Gelegentliches Fasten ist die beste Heilnahrung. Ebo Rau (deutscher Mediziner) Achtung – Langer Post! Einen schönen März!Jetzt ist der letzte Post doch schon eine Weile her, was allerdings damit zu tun hatte, dass ich eine Art Selbstexperiment gewagt habe.Heute geht es ein mal ums Fasten.Nach meinem Kaffee-Detox (hier) und meinem Social-Detox (hier), musste natürlich auch mal ‚ein normaler‘ Detox sein. *** Vorweg: Zunächst hatte mein Fasten keinen religiösen Hintergrund. Ich habe auch keine Saftkur oder Buchinger Heilfasten gemacht, sondern mir eine eigene ‚Kur‘ zusammengestellt. Natürlich bin ich keine Ärztin (das wäre sonst mit dem Jurastudium nebenbei ziemlich beeindruckend) und rate jedem dazu, bevor man irgendeine Umstellung der Ernährung vorhat, sich…